Eine Frau arbeitet an ihrem Laptop

Hilfe für Unternehmen und Selbstständige

In Hessen bekommen Unternehmer und Selbstständige vielfältige Unterstützungsangebote, um durch die Corona-Krise zu kommen.

Lesedauer:1 Minute:

Zahlreiche hessische Gaststätten befinden sich durch die Corona-Virus-Pandemie in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation. Die Landesregierung möchte dazu beitragen, gastronomische Betriebe zu unterstützen und bietet daher dieses KleinbeihilfeprogrammÖffnet sich in einem neuen Fenster aus dem Sondervermögen „Hessens gute Zukunft sichern“ an.

Alle wichtigen Fragen und Antworten zum Bundesprogramm „Corona-Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen“ finden Sie stets aktuell beim Bundesministerium für WirtschaftÖffnet sich in einem neuen Fenster. Zusätzlich zu allen Hintergrundinformationen für antragsberechtigte Unternehmen bzw. Steuerberater (inklusive Steuerbevollmächtigte), Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer und Rechtsanwälte geht es dort auch direkt zum Antragsformular.

Die hessenweite Beratungs-WebseiteÖffnet sich in einem neuen Fenster ergänzt und bündelt die Angebote der Kulturverbände im Rahmen des Corona-Bonus Beratung. Hier finden kulturelle Einrichtungen und Kulturschaffende Informationen zu den vielen Hilfsprogrammen zur Bewältigung der Corona-Pandemie und den damit verbundenen finanziellen Herausforderungen sowie Anlaufstellen für professionelle Beratung und Begleitung auf einen Blick.

Aufträge brechen ein, Sie wissen nicht, wie lange die betrieblichen Rücklagen ausreichen, um Mitarbeiter und Rechnungen zu bezahlen. Das Land Hessen unterstützt Sie mit verschiedenen Angeboten wie Zuschüssen, Darlehen und BürgschaftenÖffnet sich in einem neuen Fenster.

Schlagworte zum Thema